Fördermöglichkeiten für die Digitalisierung im Mittelstand

Bund und Länder bieten die Möglichkeit der Förderung von kleinen und mittelständischen Unternehmen ( KMU), um bei der Digitalisierung zu helfen. Hier bieten sich Möglichkeiten, um sich neu zu organisieren, z.B. durch den Einsatz einer geeigneten Software, um die Arbeitsprozesse zu optimieren.
Die Erkenntnis, dass der Mittelstand durch fehlende Transformation hin zu digitalen Prozessen international zurückfällt war Motivation und ausschlaggebend, die Förderprogramme ins Leben zu rufen.
Wir bieten Ihnen hier eine Übersicht, über die diversen Förderprogramme des Bundes und einzelner Länder. Die Liste ist nach Zuschüssen und Krediten gegliedert, ohne Gewähr und erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Fragen zu spezifischen Fördermöglichkeiten richten Sie bitte an das zuständige Institut.
Wer wird gefördert?
Vor allem kleine und mittelständische Unternehmen sowie StartUps aus Deutschland in bestimmten Bundesländern der gewerblichen Wirtschaft und des Handwerks, die Unterstützung bei der Digitalisierung brauchen. z.B. kann das nach außen die Digitalisierung durch den Aufbau innovativer Geschäftsmodelle sein oder nach innen die Optimierung der Arbeitsprozesse.
Was wird gefördert?
Verschiedene Fördermöglichkeiten in den Bereichen IT-Sicherheit, bei der Entwicklung digitaler Lösungen oder der Einführung einer digitalen Infrastruktur werden gefördert.
Wie wird gefördert?
Abhängig vom Sitz Ihres Unternehmens und welches Vorhaben gefördert werden soll gibt es bei den zuständigen Instituten offizielle Anträge in Form von Formularen.
Unsere Empfehlung:
Lassen Sie sich beim Ausfüllen der Anträge von erfahrenen Fachleuten helfen, um formale Fehler zu vermeiden, die eine Förderung unmöglich werden lassen können.
Zuschüsse
Wo Name Förderung Zielgruppe
Bund go-digital Zuschuss 16.500 € unter 100 Beschäftigte, höchstens 20 Mio. € Vorjahresumsatz
Baden-Württemberg Innovationsgutschein Hightech Digital Zuschuss 20.000 € bei maximal 100 Mitarbeitern und 20 Mio. Euro Umsatz
Bayern Digitalbonus Zuschuss max 50.000 € Ab 4. November 2019 wieder möglich
Brandenburg (Investitionsbank) BIG Digital Zuschuss max 500.000 € Kleine und mittlere Unternehmen (KMU)
Bremen Beratungsförderungsprogramm zu Digitalisierung und Arbeit 4.0 Zuschuss bis 5.000 € Kleine und mittlere Unternehmen (KMU)
Hessen (Wirtschafts- und Infrastrukturbank) Digital-Zuschuss Zuschuss bis 10.000 € kleine und mittlere Unternehmen (KMU) der gewerblichen Wirtschaft sowie freie Berufe
Niedersachsen (Investitions- und Förderbank) Niedrigschwellige Innovationsförderung Zuschuss bis 100.000 € Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) der gewerblichen Wirtschaft
Mecklenburg Vorpommern DigiTrans Zuschuss 8.000 € bis 100.000 € weniger als 250 Beschäftigte und entweder einem Jahresumsatz von höchstens 50 Mio. € oder einer Jahresbilanzsumme von höchstens 43 Mio. €
Nordrhein-Westfalen Mittelstand Innovativ Zuschuss 10.000 € - 15.000 € kleine und mittlere Unternehmen
Rheinland-Pfalz (Investitions- und Strukturbank) BITT – Technologieberatung Zuschuss von 50 % der Beratungskosten, max. 400 € pro Kleine und mittlere Unternehmen gemäß der jeweils gültigen EU-Definition (KMU)
Saarland DigitalStarter Saarland Zuschuss bis 10.000 € kleine und mittlere Unternehmen
Sächsische AufbauBank (SAB) Digitalisierung von Geschäftsprozessen (E-Business) Zuschuss bis 50.000 € Kleine und mittlere Unternehmen (KMU)
Sachsen-Anhalt (Investitionsbank) Digital Innovation Zuschuss bis 70.000 € kleine und mittlere Unternehmen (KMU)
Digital Creativity Zuschuss bis 130.000 € kleine und mittlere Unternehmen (KMU)
Thüringen (Thüringer Aufbaubank) Digitalbonus Thüringen Zuschuss bis 15.000 € kleine und mittlere Unternehmen
Kredite
Wo Name Förderung Zielgruppe
KfW ERP-Digitalisierungs- und Innovations­kredit Kredit bis 25 Mio. € Für etablierte Unternehmen, Freiberufler und junge Unternehmen in Gründung
ERP-Mezzanine für Innovation Kredit bis 5 Mio. € für Unternehmen und Freiberufler, die mindestens 2 Jahre am Markt sind
Baden- Württemberg (Landesbank) Digitalisierungsprämie Kredit 10.000 € - 100.000 € KMU aller Branchen mit bis zu 100 Mitarbeitern
Bayern (Förderbank) Innovationskredit 4.0 Kredit 25.000 - 7,5 Mio. € kleine und mittlere gewerbliche Unternehmen
Berlin (Investitionsbank) Berlin Mittelstand 4.0 Kredit 2 - 6 Mio. € kleine und größere Mittelstandunternehmen des produzierenden Gewerbes, der IT-Branche und des Dienstleistungsgewerbes
Hamburg (Hamburgische Investitions- und Förderbank) Hamburg-Kredit Innovation Kredit 25.000 € - 1,5 Mio. € Nicht-börsennotierte kleine und mittlere Unternehmen (KMU) der gewerblichen Wirtschaft
Hessen (Wirtschafts- und Infrastrukturbank) Innovationskredit Hessen Kredit 100.000 - 7,5 Mio. € kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im Sinne der KMU-Definition der EU
Nordrhein-Westfalen (NRW.BANK) Digitalisierung und Innovation Kredit ab 25.000 € mittelständische Unternehmen, die sich mehrheitlich im Privatbesitz befinden (max. Jahresumsatz 500 Mio.
Rheinland-Pfalz (Investitions- und Strukturbank) Innovationskredit RLP Kredit, 25.0000 € - 2 Mio. € Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft gemäß der jeweils gültigen EU-Definition für kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Small-MidCap-Unternehmen sowie Freiberuflerinnen und Freiberufler, die mindestens 3 Jahre am Markt aktiv waren, bzw. mindestens über aussagefähige Jahresabschlussunterlagen von 2 Geschäftsjahren verfügen
Weitere Informationen
Weitere Informationen rund um die Förderprogramme erfragen Sie bitte beim Bundesministerium für Wirtschaft (BMWI), auf Länderebene das zuständige Ministerium oder die Bank
Fazit
Kleinen und mittelständischen Unternehmen bieten die Förderungen die Möglichkeit zur Erneuerung Ihrer Infrastruktur oder der Beratung durch Fachleute, Ihre Prozesse zu digitalisieren und sich für die Zukunft fit zu machen.

Vereinbaren Sie gleich heute einen Online-Termin


oder rufen Sie uns an.

+49 30 235115-17